Asgardia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin gerade auf die "Space Nation" Asgardia getroffen. Die haben wohl einen eigenen Minisatelliten gestartet.
      Das hatte mich an das Projekt Domino - Ideen zu einer Staatsgründung, und mehr. erinnert, leider ist das Thema kaum mehr lesbar, weil @Athain da alle seine Beiträge gelöscht hatte. :(
      Weiß jemand ob die beiden Dinge in irgendeiner Verbindung stehen? Ich meinte, das der Staat in seinem Projekt fast ähnlich heißen sollte?
      "I do so enjoy my vork..." --- Heinrich Boerner
      "Everything's okay here folks. Nothing to see..." --- Roy Merritt - The Burning Man
    • Nö… weiß ich nicht, ob da eine Verbindung besteht.
      Allzu viel ist da nicht mehr übrig, was eine Schlussfolgerung erlaubt.

      ABER, je länger ich mich da einlese, umso kurioser wird die ganze Geschichte. Wenn ich das richtig sehe, ist besagter Mini- Satellit das Staatsgebiet der Asgardianer und die sind nur noch hier, weil… ja, irgendwie fällt mir nichts dazu ein, warum die noch da sind.

      Seltsames Thema… und was zum Lesen.
      Wahrheit ist ein Chamäleon
    • Ich hab da gar nicht so viel Zeit investiert. Bin über einen Artikel drüber gestolpert. Da stand, das die ne Art Weltraum-Nation gründen wollen. Find ich ja nett, die Idee, aber ich glaube nicht das sich dies aktuell realisieren lässt. Und selbst wenn es ihnen gelingt kann ihnen ein Staat wie die USA jederzeit alles wegnehmen, wenn denen danach ist.

      Ähnlich "interessant" ist auch Way of the Future. Wobei die vielleicht sogar "näher" dran sind, als die Weltraumtypen. Jedenfalls fand ich die Argumentation in folgendem Artikel nicht ganz abwegig: waitbutwhy.com/2015/01/artific…ligence-revolution-1.html
      "I do so enjoy my vork..." --- Heinrich Boerner
      "Everything's okay here folks. Nothing to see..." --- Roy Merritt - The Burning Man
    • Ich hab jetzt mal diese Verfassung überflogen. Was mich irgendwie massiv irritiert, das soll doch ein Weltraumkönigreich sein? Aber es gibt keine Adeligen oder gar einen König? Hä? Macht das irgendwie Sinn?
      "I do so enjoy my vork..." --- Heinrich Boerner
      "Everything's okay here folks. Nothing to see..." --- Roy Merritt - The Burning Man
    • Ja… hmmm,
      was diese Asgardianer angeht, wollen die wohl von der UNO als Nation anerkannt werden. Als Fernziel. Ich glaube zwar, dass die Palästinenser größere Chancen auf eine eigene Nation haben aber, wenn sie es denn möchten.

      Jedenfalls habe ich immer noch nicht gesehen, was das Ganze überhaupt bewirken soll. Sich als Bürger des Universums zu sehen, weil man darin geboren wurde, ist eigentlich nur eine Frage der Perspektive. Ich meine… möge die Macht mit ihnen sein.
      Schlechterdings drängt sich die Frage auf, wie seriös die ganze Angelegenheit überhaupt ist und wodurch sich das >Königreich< finanziert.

      Btw. ich habe da gelesen, dass das Staatsoberhaupt alle 5 Jahre gewählt wird und nicht älter als 82 sein darf. Der Bezug zum Königreich scheint mir mehr ein Übersetzungsfehler zu sein, bzw. eine begriffliche Mehrdeutigkeit. Jedenfalls lassen sich eher die Züge einer parlamentarischen Demokratie ausmachen.

      Wesentlich interessanter erscheint mir da der >Weg in die Zukunft<. Ich möchte überhaupt nicht in Frage stellen, dass die Fortschritte in der IT so etwas möglich machen. Nur, die Geschicke der Menschheit in die >Hände< einer künstlichen Intelligenz zu legen und diese anzubeten, hat alle Vor- und Nachteile einer Religion.

      Angenommen, das soll weltweit passieren, was machen diejenigen, die lieber an das fliegende Spaghettimonster glauben möchten. Also, ich würde da den Asgardianern den Vorzug geben, auch wenn sie diesen seltsamen Namen tragen. Denn immerhin sind ihre Bestrebungen nach außen gerichtet, mit dem Ziel, sich im Universum auszubreiten.

      Würde eine KI die ihr anvertrauten >Schäfchen< nicht eher verwalten und vor Schaden bewahren wollen? Weltraumabenteuer, Besiedlung ferner Welten, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat, dürften unter den Tisch fallen. Immerhin steht die Grundlage unserer Existenz auf schmalem Grat und wenn man nur beten kann…

      Den folgenden Artikel habe ich erst zu einem kleinen Teil gelesen…
      Wahrheit ist ein Chamäleon