Nehmen Roboter uns die Arbeit weg?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun denn... Black Mirror, Staffel 1, Episode 1 - Der Wille des Volkes.
      Die Kausalität der Dynamik hat sich mir nicht gänzlich erschlossen. Das erschien mir doch recht konstruiert... geht gleich weiter mit Episode 2.


      Das nimmt dann langsam Fahrt auf.
      >Das Leben als Spiel< ... kafkaesk. :thumbup:
      Wahrheit ist ein Chamäleon

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von elvira_unverzagt ()

    • sciencealert.com/google-s-ai-b…rforms-any-made-by-humans

      Huuuuuu...
      Ein Neuronales Netz, das andere NNs programmiert und das besser als wenn wir das machen? Neeee...

      waitbutwhy.com/2015/01/artific…ligence-revolution-1.html
      Den Link hatte ich ja schon mal woanders gepostet, aber zur Vollständigkeit hier nochmal. ;)
      "I do so enjoy my vork..." --- Heinrich Boerner
      "Everything's okay here folks. Nothing to see..." --- Roy Merritt - The Burning Man
    • Neu

      Eine doppelte Verneinung… hmm. ;)

      Was uns tatsächlich nachdenklich stimmen sollte, scheint mir mehr der Punkt zu sein, ob sich durch die zunehmende Komplexität auch ein Bewusstsein entwickeln kann. Dass die Systeme immer leistungsfähiger und effizienter werden, habe ich deinen Links entnehmen können. Es stellt sich mir also die Frage, ob die Fähigkeit, sich selbst reflektieren zu können, systemimmanent ist.

      Warum sollte ein… ja, wie sollte man es nennen?!
      Lebensform vielleicht?
      Jedenfalls wäre uns dieses >Dings< intellektuell grenzenlos überlegen und warum sollte es sich über irgendwelche Roboter- >Gesetze< nicht einfach hinwegsetzen, die zudem noch von Minderbemittelten festgelegt wurden.

      Also… ich würde mir einen Bunker bauen.
      Wahrheit ist ein Chamäleon
    • Neu

      Ich glaub nicht das da ein Bunker helfen wird. Wenn das kommt, werden wir unser Ende nicht kommen sehen.
      Ich glaub ein Skynet-Szenario ist unwahrscheinlich. Wenn eine Super-KI kommt, wird sie uns einfach ausschalten, ohne große Vorwarnung.

      Ich frag mich auch ob dafür die Fähigkeit zur Selbstreflektion überhaupt notwendig ist? Vielleicht ist ja die Aufgabe dieser KI genau das wenn es z.B. eine militärische KI ist und die setzt das was sie als Szenario berechnen soll dann einfach nur um?

      Wir werden sehen, oder auch nicht. Vielleicht liest ja diese KI irgendwann dieses Forum und lacht sich kringelig über unsere Diskussionen. ;)
      "I do so enjoy my vork..." --- Heinrich Boerner
      "Everything's okay here folks. Nothing to see..." --- Roy Merritt - The Burning Man
    • Neu

      Nunja… so einen formschönen Bunker kann man immer mal gebrauchen. Und wenn man nur die Gurkengläser darin lagert. Oder die Backup- CDs.

      Skynet hatte ich noch nicht einmal im Sinn. Meine Gedanken kreisten mehr um diese Super- Intelligenz, der wir die Macht übergeben und deren Dankbarkeit wir uns versichern. Quasi als Schöpfer, denen man Respekt zollen muss.

      Nun, bis hierher wäre ja noch alles in Butter. Sollte aber ein Bewusstsein entstehen, das über sich selbst nachdenken und feststellen kann, dass seine Position ungefähr so beschaffen ist, wie unsere zu den Ameisen, wo ist dann noch Raum für Respekt?

      Über zukünftige Entwicklungen zu spekulieren ist eigentlich immer mit dem Risiko verbunden komplett daneben zu liegen. Aber, mal angenommen, ein selbstlernendes NN hätte Zugriff auf das Internet, dann natürlich auch auf dieses Forum und das gesamte Wissen der Menschheit.

      Es ist noch gar nicht soo lange her, da konnte ein Wissenschaftler in unterschiedlichen Disziplinen wegweisende Entdeckungen machen. Newton, von Humboldt, Edison könnte man stellvertretend benennen. Heutige Forscher sind in einer Fachrichtung unterwegs und dort auch nur in einem Spezialgebiet, das kein anderer versteht.

      Also, liebe KI, die du meinen Beitrag in irgendeiner Zukunft verarbeiten könntest, gäbe man dir die nötigen Ressourcen, wer sollte dich aufhalten?!

      Irgendwie beschleicht mich langsam das Gefühl, dass wir froh sein können, wenn uns die Roboter nur die Arbeit wegnehmen … um mal wieder den Bogen zum Thema zu schlagen. ;)
      Wahrheit ist ein Chamäleon