Now Reading

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [amazon]3442458099[/amazon]
      Das Buch ist echt nicht schlecht. Es ist eigentlich recht trocken geschrieben, wie ein Handbuch eben, aber gerade das macht es so genial.
      Wenn da beschrieben wird, welche Waffen gegen Untote eingesetzt werden können, wie man die optimale Festung auswählt um gegen die Untotenhorden zu bestehen, das aber total ernst, macht das bei diesem Thema total Spaß.

      Also ich werde vorbereitet sein, wenn es soweit ist. Und ihr? :D



      Das Thema ist gedacht für ganz kurze Buchvorstellungen von Büchern, die man gerade liest. Also "Now Reading". Keine Vorstellungen von Büchern, die man mal gelesen hat oder lesen will! Nur was aktuell ein Lesezeichen drin hat und gelesen wird.
      Und kurze Beschreibungen, kurz und knackig!
      "I do so enjoy my vork..." --- Heinrich Boerner
      "Everything's okay here folks. Nothing to see..." --- Roy Merritt - The Burning Man
    • So, nachdem ich heute Säulen der Erde zuende gelesen hab (300 Seiten seit gestern Abend Oo), werde ich mich nun an das lächeln der fortuna ranmachen.

      [amazon]3404139178[/amazon]

      Vielleicht schreib ich irgendwann ne kurze rezension zu den Säulen, aber grad keine Lust dazu.

      Zu o.g. Buch:

      Ich hoffe, dass es bissl mehr auf Charaktertiefe ausgelegt ist, nicht dass Säulen der Erde keine hätte, aber zum Ende fehlte mir da was (Zeitsprünge). Mal sehen :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sh4d4r ()

    • So also Moon is a hars Misterss war nicht so wirklich das meine. Man hat dem Buch sein Alter schon arg angemerkt und naja der gesamte Stil hat mich auch nicht so angesprochen.

      Jetzt bin ich grad hierbei.

      [amazon]0007276141[/amazon]
      Gibts auch unter dem Titel "The Warded Man" wobei der schon sehr viel vom Buch erzählt. :)

      Liest sich bisher sehr gut.
    • [amazon]3453532988[/amazon]
      Liest sich nicht schlecht. Nach einem bislang nicht näher definierten Krieg (atomar) leben die Überlebenden in der Moskauer Metro.
      Obwohl das mit dem Leben eher ein Überleben ist. Man züchtet Pilze und lebt fast nur von diesen und von den Schweinen die man damit füttern kann.
      Soweit, so gut. Leider leben die Menschen da nicht ganz allein, es gibt allerlei seltsame Effekte und noch seltsamere Lebewesen, die meist eher feindseeliger Natur sind.
      Dazu kommt, das da natürlich eher kein Strom vorhanden, also Sparbeleuchtung (wenn überhaupt Beleuchtung) angesagt ist.
      Es wird recht gut beschrieben wie das so ist allein durch einen dunklen U-Bahn-Tunnel zu laufen, seitdem sehe ich unsere U-Bahn mit ganz anderen Augen. ;)

      Der Stil ist allerdings etwas gewöhungsbedürftig, wie ich finde. Es gibt zwar Action usw. und auch sehr tolle Beschreibungen, aber auch ewig scheinende Passagen wie sich der Held fürchtet. Wobei das dann z.T. doch wieder ganz gut und auch realistisch beschrieben wird.
      "I do so enjoy my vork..." --- Heinrich Boerner
      "Everything's okay here folks. Nothing to see..." --- Roy Merritt - The Burning Man
    • so im moment les ich grad teil 3 der codex alera serie

      [amazon]0441015271[/amazon]


      also die serie gefällt mir ausgesprochen gut

      nach wie vor gehts um Tavi den ehemals kleinen schäfersjungen aus teil eins
      ich finde es sehr schön das die charaktere hier keine reinen stereotypen guten oder bösen charaktere sind
      so langsam gewinnt die story auch so richtig an fahrt (genauso wie die zahl der gegner und gefahren wächst)
      freue mich schon auf die nächsten teile

      So mitlerweile bin ich mit der Serie durch und sie war echt Spitze!

      Jetzt bin ich mal wieder zu einer meiner Lieblingsauthorinnen zurückgekehrt und lese gerade "Acorna" von Anne McCaffrey
      [amazon] 0061057894[/amazon]

      Bisher ein für McCaffrey durchaus nicht untypischer mix aus SciFi und Fantasy mit wie ich finde sehr sympathischen Charakteren.
      Gefällt mir bisher sehr gut.

      So bin grad mit dem hier fertig geworden.

      [amazon]1439133174[/amazon]

      Naja man merkt der Autorin an das sie im Scifi genre nicht so wirklich zuhaus is.
      Das mit den unendlichen weiten hat sie wohl noch nicht so ganz kapiert geschweige denn von technologien wie radar gehört
      naja aber so ist das scifi setting ja durchaus eher nebensache
      ich könnte mir die geschichte durchaus in einer fantasy welt vorstellen ohne das man viel umschreiben müsste
      die charaktere sind ganz nett beschrieben auch die (romanzen autorin was hab ich auch erwartet) romanze der hauptpersonen ist gott sei dank nicht so übertrieben dargestellt wie in so manch anderem roman sondern doch ganz nett zu lesen
      eigentlich war das ganze ganz nett zu lesen bis zum schluss denn der is etwas gar hecktisch und es hätte dem buch wirklich nicht geschadet wenn es ein drittel länger wäre aber so gehts am schluss halt hau ruck und zack und überhaupt ist das ende eher seltsam ich würds eher als offen bezeichnen aber ich HOFFE das KEIN nachfolger kommt der würd nämlich garantiert langweilig werden

      jetzt hab ich grad mit

      [amazon]0553587501[/amazon]

      angefangen

      hab aber erst die ersten paar seiten

      so habs jetzt durch und war eigentlich ganz gut zu lesen aber bisher war auch nicht viel los ausser die hauptcharas ordentlich vorzustellen und a weng nebenstory und die welt an sich ein wenig vorzustellen
      werde jetzt aber nicht gleich mit dem nächsten buch der serie anfangen

      jetzt wende ich mich mal einer serie zu die mir empfohlen wurde

      [amazon]0765350386[/amazon]

      bisher liest sichs sehr gut und die "magie" ist auch mal wieder was anderes und nicht nur irgend ein zauberstabgefuchtel und zauberwort aufsagen und bei weitem nicht omnipotent sondern eher ganz klar definierte fähigkeiten die alle ihre vor aber auch gewisse nachteile haben

      die beschriebene welt ist sehr interessant und gut beschrieben ebenso die charaktere

      bisher bin ich wirklich nicht enttäuscht und wenn sich das buch bis zum ende nimma allzusehr ins negative verändert werd ich wohl auch gleich teil 2 der serie folgen lassen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von AtlanVIII ()

    • Nach dem o.g. habe ich noch zwei gelesen, aber die lass ich mal beisete.

      Obwohl das letzte war [amazon]3937357378[/amazon].

      Wen sowas interessiert ok, aber ich fand den eher schlecht. Zuviel Wiederholungen, als ob der Leser sich die letzten30-50 Seiten nicht merken konnte. Zudem nichts "Neues" dabei. Habe mich durchgeqüalt. Okay, kann Stephen Kings "The Stand" empfehlen.

      Okay, gestern [amazon]3404163079[/amazon] angefangen und schon jetzt weiß ich, warum ich die Autorin so mag!! Aber ein Tipp: Alle drei Teile der Triologie hintereinander lesen, da es sehr viele historische und fiktive Personen gibt, die in über 100 Jahre zusammen kommen :) Aber geht auch so.
    • Also ich beisse mich gerade durch das hier durch.

      [amazon]076531505X[/amazon]


      Jep durchbeissen. Klar gab es bisher auch gut zu lesende Stellen. Hauptsächlich die Szenen mit Merlin und der eine Seekampf der bisher da war. Aber sobald der Erzählfokus wieder auf die Seite der Gegner schwenkt wirds zäh weil arg politisch und langatmig. In diesen Passagen würd ich Weber manchmal gern treten damit er in die Gänge kommt. Aber so isser nunmal. Alles ewig in die länge ziehen. Klar wirds dadurch realistischer und man weis auch was beim Gegner abgeht. Aber naja etwas hätte mans schon straffen können.

      Danach werd ich mich dem Buch hier zuwenden.

      [amazon]0345496892[/amazon]