Terraformingidee für die Venus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Terraformingidee für die Venus

      He Leute, ich habe eine Terraforming-idee für die Venus,

      wie man weiß, hat die Venus ja drei Probleme auf einmal: Zu nah an der Sonne, zu geringe Umlaufgeschwindigkeit und zu viel Kohlenstoff in der Atmosphäre -> zu heiß.

      Mein Vorschlag: Man baut ein riesiges Gebirge auf Schienen in Äquatornähe und fährt mit diesem dem Venustag voraus. Mein Namensvorschlag: Morgengebirge. Die Anziehungskraft der Sonne würde dadurch die Venus beschleunigen, der Drehimpul des Venus-Sonne Systems würde in die Venus übertragen. Die Energie könnte aus der Temperaturdifferenz Venusatmosphäre / Weltraum kommen, indem oben auf dem Gebirge Thermoelemente montiert sind. Um am Ende aber einen Erdtag zu erreichen müsste das Gebirge in etwa Schallgeschwindigkeit haben. Auch krass.

      Gruß,
      excelchen
      Widerstand ist zwecklos
    • superidee :)
      man müsste einfach mehr als 4 räder nehmen, dann dürfte das schon gehen.
      und wenn so ein berg mit schallgeschwindigkeit um die venus düst müsste man eben zum einen warnschilder anbringen "kein vortritt" und zum anderen ne schallisoliermauer bauen. aber auch das dürfte nicht so ein problem sein.
      wie aber um alles in der welt soll dieses gebirge dann heissen? ich denke das dürfte das killerkriterium sein. ach ne moment mal, du hast ja schon nen namen: morgengebirge. das könnte passen. :D

    • Und was machen wir wenn die Venus dann die Erde rammt?
      Aber wenn wir schon dabei sind, warum den Mars nicht verlangsamen und näher an die Sonne bringen? Dann schmilzt das Eis da und eine Atmosphäre entwickelt sich.
      Besteht dann nur die gleiche Gefahr wie bei der Venus... :D
      "I do so enjoy my vork..." --- Heinrich Boerner
      "Everything's okay here folks. Nothing to see..." --- Roy Merritt - The Burning Man