Neue Zufriedenheitsgebäude

    • Neue Zufriedenheitsgebäude

      Änderung:
      - Baudauer bei nicht-militärischen Gebäuden deutlich gesenkt
      - Verteidigungsbonus von Palisade (von 20% auf 35%) und Stadtmauer (von 50% auf 75%) erhöht
      - Neue Gebäude:
      Stadion (Nationalismus): +4 zufriedene Bürger
      Internetcafe (Miniaturisierung): +3 zufriedene Bürger
      Gefängnis (Synthetische Faser): halbiert die kriminalitätsrate. (100%->50%->25%->neu: 12%)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Flunsi ()

    • Toll, ich freu mich dass sich mein vorschlag durchgesetzt hat:D
      und mit neuen gebäuden wirds nun möglich, auch weiter entfernte städte einzunehmen ohne dass die einwohner gleich streiken :D

      achja, und dass die bauzeiten fast halbiert wurden, ist jetzt auch ein riesenvorteil, sonst musste man z.t extrem lange warten bis die gebäude fertig werden, jetzt kann man die vorteil früher geniessen.
      und lobenswert ist auch, dass sich das spiel schnell entwickelt und die ideen sofort umgesetzt werden, und wir nicht bis nächste runde waeten müssen.
    • erstmal TOP für die Anpassung...

      aber... wird die Baudauer der im Bau befindlichen nicht-militärischen Gebäude angepasst?
      Ist schon bisschen komisch, wenn die Kathedrale mit 7:00 veranschlagt ist und daneben 9:26 steht.... :)


      edit: es ist natürlich nix spielentscheidendes und ich sitz die 2:26 problemlos ab... aber vielleicht beim nächsten derartigen update sowas mitbedenken...
    • Nun, damit werden die Luxusgüter ja auf lange Sicht egal?
      Meine 31er Stadt hat bei 14% Luxus noch 2 glückliche, bei max. 1-2 Stufen und einem Zufriedenheitsgebäude noch zu bauen ist das fast schon zu einfach.
      Gab es einen Grund diese Gebäude zu implementieren, denn auch letzte Runde konnte man auch so sehr große Städte bekommen UND eine Armee unterhalten, und ich hatte am Ende die Größte...
      Klingt vielleicht wie Kritik, ich will nur zu bedenken geben, das alles nicht ZU einfach zu machen. Irgendwo sollte noch eine Herausforderung bleiben.

      Gruß

      DirtyHarry
    • wie wärs statt einer Wirkungsabschwächung mit neuen, vllt auch zufällig o. temporär, negativen Faktoren? Arbeiter-Unruhen , Revolten, Mafia-Aktivitäten,brutale Mordserien, Anti-Kriegsproteste, Atheistenaufstand weigern sich in Kathedrale/Tempel zu gehen(oder Kirchenspaltung, irgendeiner hat was an die Tür angeschlagen), Das Bier in der Taverne ist gepunscht-> Taverne in Brand gesteckt,Dürren,Seuchen, Inflation, es ist soviel möglich...:)
    • *g*
      alle gebäude kosten ja unterhalt, wenn also gold da ist, kein problem :)

      aber: wenn nicht genügend gold da sein sollte, dann verfallen die (zufriedenheits-, produktions-, forschungs-)gebäude, zB jedes jahr um 2%, und zeigen auch nur die (zustands)prozentwirkung. der wiederaufbau kostet dann prozentual entsprechend den neubaukosten.
      auswahl der gebäude, die zerfallen: zufällig uznd nur so viele, wie kumulativ minus im einkommen. das minuseinkommen sinkt dadurch natürlich bis auf null *fg*

      das würde elendils wunsch zumindest teilweise erfüllen :)
      :feuerteufel: rs longa vita bre:hoppel:is: Entia non sunt multiplicanda praeter necessitatem.
    • ich werde heute abend bei stadion und internetcafe die zusätzlichen glücklichen um jeweils 1 reduzieren.
      sie sind dann bei 3 bzw. 2.

      ich lass die städte jedoch absichtlich nicht neu berechnen, so dass ih höchstwahrscheinlich on seid wenn die stadt mit streiken beginnt.
      mein tipp: wenn ihr im krieg seid, schaut dass genug gold auf dem konto ist - für den fall der fälle ;)