You are not logged in.

1

Friday, January 13th 2012, 6:39pm

Startsiedler und erste Stadt gründen

Also ich weiss nicht was ich dazu sagen soll. Fast JEDE runde die ich spiele, siedelt irgend jemand in meiner unmittelbaren nähe. in den bisherigen runden hatte ich mein konto einfach gelöscht, und mich dann weit von anderen spielern entfernt damit ich in ruhe siedeln kann. aber das KANN auf dauer nicht die lösung sein! ich habe diesmal 2 nachbarn die meine expansionsmöglichkeit einschränken. einen zweiten neuanfang will ich nicht mehr machen, langsam habe ich es satt. deshalb mein vorschlag, für spätere runden:
der startsiedler hat ja einen radius, wo er sich sehr schnell bewegen kann. wie wäre es, wenn er nur dann eine stadt gründen kann, wenn sich keine anderen städte in diesem umkreis befinden? eine ausrede, dass man irgendwo siedeln muss weil man einen sehr guten platz gefunden hat, kann ich nicht nachvollziehen, wenn jemand 10 felder von meiner ersten stadt siedelt. die karte ist riesig, in jedem sektor gibts hundert gute plätze wo man siedeln kann. besonders die anfänger gründen ihre stadt dort wo der startsiedler steht. wenn man nun die regel einführt, dass er nur dann siedeln kann wenn in einem bestimmten radius keine andere stadt steht, wird viele probleme beseitigen. ich hoffe ich bin nicht der einzige, der gleich zu rundenstart nachbarn hat, die er gerne nicht hätte.

Flunsi

CivWar-Admin

(275)

Occupation: SW- und HW-Entwickler

  • Send private message

2

Friday, January 13th 2012, 8:47pm

einen kannst du erledigen und mit dem anderen machst du einen friedensvertrag und ihr siedelt auseinander.
ein bisschen konflikte braucht es schon, sonst kann ich für jeden spieler eine eigene map machen. ;)

3

Friday, January 13th 2012, 10:00pm

ich habe nichts gegen nachbarn. aber wenn einer 7 felder von mir entfernt ist, und der andere 10 felder, und eine seite ist mit bergen versperrt, wo kann ich mich dann niederlassen? das passiert mir nicht zum ersten mal. meinen startsiedler habe ich absichtlich noch 30 felder wegbewegt, damit ich genug platz habe, aber blöd nur dass da wo ich mich neidergelassen habe, sind schon neue spieler gespawned.oder soll man mit seinem startsiedler erstmal 5 tage laufen um sicher zu gehen, dass auch der 100ste spieler nicht in der nähe spawned?
nicht nur, dass ich 2 nachbarn habe, sie schicken ihre siedler auch dort wo ich meine siedler schicke, wer zuerst ankommt kann sich freuen und schnell eine stadt bauen bevor der andere es tut.
eine alternative sehe ich nur wenn ich mein konto lösche und 1 woche warte. und dann hoffe ich dass ich weit genug vom zentrum spawne sodass niemand 10 felder neben mir startet. da ich seit der 1. runde dabei bin weiss ich, dass eine kriegsführung in den ersten 1000 jahren sinnlos ist, und sowohl mich als auch den gegner soweit surücksetzt, dass man fast keine möglichkeit mehr hat, auf top 5. es sei denn, der gegner stellt sich doof an und lässt sich seine städte einnehmen....

Flunsi

CivWar-Admin

(275)

Occupation: SW- und HW-Entwickler

  • Send private message

5

Saturday, January 14th 2012, 2:48pm

er meint wohl eine woche warten, weil er dann ausserhalb starten würde, nicht weil es eine sperre gibt

6

Saturday, January 14th 2012, 4:41pm

In der letzten Runde siedelte ein anderer genau NEBEN meiner Startstadt. Also Stadt an Stadt. Das war vielleicht übel. Da hätte ich mir gewünscht, das 7 Felder zwischen ihm und mir lagen.

Einen so dichten Nachbarn zu haben, kann schaden und nutzen. Entweder gibt es relativ bald Krieg oder man muß sich durch die Rüstung gegenseitig schwächen ODER man verbündet sich mit ihm oder ist zu besonderer Leistung angestachelt, um ihn so bald wie möglich zu vernichten.

Ich kann aber gut verstehen, wie ärgerlich das für Dich ist, Moagim. Ein Ausweg wäre nur, selbst den Startsiedler zu nutzen, um am Anfang weiter weg vom Zentrum zu siedeln.

7

Saturday, January 14th 2012, 6:48pm

Ja was soll ich sagen :-(
Spiele dieses Spiel zum ersten mal und bin komplett isoliert, neben meiner Startsiedlung 6 Felder frei dann der erste Gegner.
heute Vormittag schicke ich einen Siedler aus um meine 4 Stadt zu bauen und was passiert als ich den rechner starte.....
mein Siedler steht in einer fremden Stadt und zwar Punktgenau, wusste gar nicht das es funktioniert in einer befreundeteten Stadt zu stehen, jetzt marschier ich halt wieder weiter aber der Platz ist verdammt eng :-(

8

Saturday, January 14th 2012, 9:18pm

"Ein Ausweg wäre nur, selbst den Startsiedler zu nutzen, um am Anfang weiter weg vom Zentrum zu siedeln."

was meinst du was ich gemacht habe? ich habe meinen startsiedler sofort nach aussen, weg vom zentrum, bewegt. in einem bestimmten radius geht das sehr schnell, 1 feld pro minute. aber wenn man den grünen bereich verlässt, gelten normale laufgeschwindigkeiten. also um noch weiter nach aussen zu laufen, bräuchte ich noch 1-2 tage wenn nicht mehr. dann kann ich genauso 2 tage abwarten; also erst 2 tage nach rundenbeginn anfangen, mit der hoffnung weit genug von den nachbarn zu sein.
das spiel ist so ausgelegt, dass man möglichst nahe an seiner hauptstadt siedeln muss. wenn ich also 2 nachbarn habe, kann ich statt zb. 10 nahe gelegenen städten nur 3 bauen. da meine nachbarn ja auch siedeln, und zwar auch in meine richtung. welche art von zusammenarbeit soll mit solchen nachbarn entstehen, wenn wir uns gegenseitig den lebensraum wegnehmen?
wie gesagt, ich will mich nicht beschweren, wegen unfairness und so. aber es sollte wenigstens was eingeführt werden, dass man nicht, wie gonzo beschrieben hat, direkt nebeneinander siedeln kann. genauso wie man verbündete städte nicht angreifen kann, kann man dieselbe regel für städte einführen. sobald man mit seinem siedler einen fremden stadtbereich betritt ( 2 felder von der stadt), sollte man nicht in der lage sein zu siedeln. die map ist gross genug, ich schätze dass sogar 300 spieler genug platz hätten, 20-25 städte an guten positionen zu gründen.

9

Sunday, January 15th 2012, 4:10pm

Offenbar gibt es keine Kontrollregelung. Mal ist der Spawnpunkt einigermaßen isoliert, dann ist er wieder recht eingekeilt sehr nah an einer betsehenden Siedlung. Interessiert mich kein Startkunkt innerhalb des Grünbereiches + allenfalls wenige Felde, starte ich neu. Dabei fällt auf, dass die Spawnpunkte in einem recht konkreten Winkel rechts herum im Kreis umlaufen. Die Startspirale scheint einigermaßen festzuliegen. Wenn nun dort, wo ich spawne, andere Siedler nach außen gelaufen sind, spawne ich klarerweise in der Nähe bestehender Städte.

Abhilfe könnte eine größere Startspirale schaffen.

Vielleicht könnte ein Kontrollscript überprüfen, dass der nächste fällige Spawnpunkt so weit nach außen verlegt wird, dass sich innerhalb des Grünkreises keine Stadt befindet?


Überhaupt wäre mal interessant zu erfahren, inwieweit den Spielern eine drastische Ausbreitungsbehinderung ab Start überhaupt angenehm ist. Ich z.B. mag das betont nicht. Man soll erst hinreichend aufbauen können. Dann erst wachsen die Reiche drückend gegeneinander. Diülomatie, Krieg, man wird sehen, was sich ergibt. Immerhin, die Entwicklung ist sehr langwierig. Soll ich jetzt mit noch kaum finanzierbaren Steinzeitarmeen operieren, nur damit mich später die Panzerstaaten recht mühearm überrennen können?

Vielleicht will ich auch gar nicht kämpfen? Wenn das Spiel nicht auch ohne nun unbedingt Kriege führen zu müssen interessant ist, fehlt ihm vielleicht noch etwas? Die Zivilisation kennt nur Entwicklung, Expansion und Krieg. Was könte es sonst noch geben? Wenn wir keine Antwort kennen, sind wir nicht mal geistig auf die Zukunft vorbereitet...

10

Sunday, January 15th 2012, 6:02pm

mir geht es nicht um das script oder die spawnpunkte, sondern um was anderes, teilweise um gesunden menschenverstand. mal angenommen:
ich starte im jahr 1, die startposition scheint mir uninteresant zu sein. also laufe ich weg vom zentrum. die ersten 30 felder passiert das schnell (1 feld pro minute). im jahr 10 haben meine siedler einen guten platz zum siedeln gefunden, ich gründe meine erste stadt. aber! im jahr 10 hat ein anderer spieler die runde angefangen, und er spawnt in der nähe, wo ich meine startsiedler losgeschickt hatte. also, er SIEHT dass in seiner umgebung schon eine stadt steht, er kann sich also auch 30 felder nach aussen entfernen da man in einem gewissen radius sehr schnell laufen kann. was bringt also dem spieler, NICHT zu laufen sondern sich in meiner nachbarschaft niederzulassen? wie ich schon beschrieben habe, klare regeln die das verbieten gibt es nicht. in meinen früheren runden die ich spielte, habe ich mich IMMER wegbewegt, um mich selbst und andere nicht in den ersten jahren beim expandieren zu behindern. wer also kein neuer spieler ist, und trotzdem in direkter nachbarschaft siedelt, tut das mit vorsatz. das nennt man aggresives expandieren, was nerviger ist als direkter krieg.
was mich ausserdem noch extrem nervt, ist nicht nur die nachbarschaft anderer spieler, sondern die art wie mancher seine anderen städte plaziert. und zwar so, dass einem kein platz zum siedeln bleibt: er siedelt zb. so, dass ich kein 5 kästchen breites feld habe. und falls ich doch eine stadt gründe, so überschneiden sich einige stadtfelder mit einer anderen stadt. klar, man kann sagen: es ist nur ein spiel usw. aber es wurden auch andere regeln eingeführt, die anderen das spielen angenehmer oder fairer machen. zb. kann man keinen spieler angreifen, der 5 mal weniger punkte hat als man selbst hat. wieso also keine regel einführen, die aggresives siedeln verbietet? ich verstehe dass flunsi der einzige entwicker ist und wenig zeit hat. aber langsam bereue ich es, dass ich diesen post nicht schon nach der 4. runde geschrieben habe. vielleicht hätte sich bis jetzt was getan, und ich hätte es mir erspart, viele runden neu beginnen zu müssen, jedes mal aus dem gleichen grund.
anders ausgedrückt: wenn ich extrem boshaft sein will und einen spieler am entwickeln hindern will, starte ich einfach 2 wochen dach rundenbeginn und laufe dort wo der spieler seine städte hat. da ich viel weniger punkte habe als er, kann er mich nicht angreifen, und ich kann in ruhe in seiner nähe siedeln, vor allem an feldern mit einem bonus, wie schafe oder pferde. dagegen kann er nichts unternehmen, ich gewinne nichts aber hindere ihn am wachsen. ich hoffe das ist grund genug, wieso man was dagegen unternehmen sollte.

11

Sunday, January 15th 2012, 6:55pm

Agressives Siedeln ist eine Form des kalten Krieges. Man raubt sich gegenseitig die Platzierungsmöglichkeiten und versucht dabei, die besten Ressourcen zu ergattern. Kan der eine deutliche Vorteile erzielen, reicht es vielleicht, den Kontrahenten sehr weitgehend zu besiegen. Vielleicht machen die Nachteile, die man sich erstritten hat, durch die dazu gewonenen Städte wieder wett?

Will man eine solche ansich legitime Strategie tatsächlich diktatoriach unterbinden? Ich bin gar nicht der Typ für sowas, mag es nicht. Aber ein Verbot wäre eine Verarmung der Möglichkeiten. Daher die Idee, dass der Spawnpunkt kontrolliert platziert werden soll. Wer dann frühzeitig agressiv siedeln will, muss Wege in Kauf nehmen. Man hat ein Sichtbares Argument, Nachbarn vielleicht zu einem Bündnis gegen den Agressivling gewinnen zu können. Vielleicht schreckt allein schon die Möglcihkeit, plötzlich non mehreren Haue zu bekommen, so manchen Agressivling vor dem lästigen Verhalten zurück?

12

Monday, January 16th 2012, 12:34pm

(This term was hidden for guests and not activated Users. To be able to read it you should register!)
ich finde nicht, dass wir das brauchen, denn wie gonzo und flunsi das schon weiter oben geschrieben haben, muss da auch ein bisschen zufall dabei sein. darauf muss sich jeder spieler einstellen können, dass die voraussetzungen nicht immer gleich sind. was man daraus macht, kommt dann eben darauf an, wie progressiv oder schleppend, friedlich oder kriegerisch, kooperativ oder listig man spielt. dass du dir jede runde mit 5 bis 10 neustarts die angenehmsten voraussetzungen erklickst, sucht in jeglicher entwicklungsgeschichte seinesgleichen vergebens. jeder volksstamm, jedes raubtier, jedes samenkorn braucht platz zum leben, aber eine selbstverständliche ausgewogenheit gibt es nicht.
ich möchte flunsi ermutigen, die programmierung dahingehend zu ändern, dass die frist für eine neuanmeldung sich von mal zu mal verdoppelt :D

(This term was hidden for guests and not activated Users. To be able to read it you should register!)
das stimmt so nicht. in der vorletzten runde (die runde, in der wir beide uns gegen ende gelöscht hatten ... du spieltest als "albedia") bist du zwar recht weit rausgelaufen und hast somit deutlich nach mir gegründet (ich am 1. tag), hast mir dann aber 2 siedlungen direkt vor mein reich gesetzt ... weit weit weg von deiner hauptstadt. also wegbewegt ja, um mich selbst nicht in den ersten jahren beim expandieren zu behindern ja, aber um andere nicht in den ersten jahren beim expandieren zu behindern ganz entschieden nein. und das, nachdem ich dich als neuen, wenn auch entfernt siedelnden nachbarn freundlich begrüßt, und mich als neuling bei civwar geoutet hatte ;)

13

Monday, January 16th 2012, 3:56pm

(This term was hidden for guests and not activated Users. To be able to read it you should register!)
Bin doch kein Raubtier, das neben seinem Stamm direkt auf den Boden fällt. Ich ziehe aus, ein Reich zu gründen und werde gewiss nicht gerade über einer Stadt aus dem Erkundungshubschrauber abspringen. Ich springe, wenn das Terrain frei ist. Und ich fange auch nicht sofort bei Spielstart an, da ich im Zentrum nirgends hin ausweichen könnte. Mir ist das Spawning ganz einfach zu eng, und fertig. Ermöglicht das Spiel keine Lösung, muss ich es aufgeben.

14

Monday, January 16th 2012, 7:58pm

"dass du dir jede runde mit 5 bis 10 neustarts die angenehmsten voraussetzungen erklickst, sucht in jeglicher entwicklungsgeschichte seinesgleichen vergebens."
edithcolea, vielleicht hast du da was missveerstanden. mir ist es völlig egal wo ich spawne. in jedem sektor gibt es immer genug gute plätze. und ich habe niemals mehrmals eine runde neugestartet. auch lag es niemals am guten platz. meistens lag es an anderen spielern, die so nah an mir siedelten, dass mir das konto löschen sinnvoller erschien als auf engem platz zu spielen. da man hier ca 10-15 städte haben muss um möglichst weit z kommen, wird dann klar , dass man in jede richtung platz für 2 städte haben sollte. klar kann ich meine stadt 10 sektoren weiter plazieren. aber ab einer entfernung von 15 feldern von der hauptstadt wird es richtig teuer, gerade am spielanfang unrentabel.
und zu unserem spiel vor 2 runden. du warst auch nah an mir, und dass ich in deine richtung siedelte, waren einfach gegenmassnahmen, denn sonst hättest du die plätze genommen.
naja genug davon. mal sehen wie sich meine nachbarn anstellen.

16

Tuesday, January 17th 2012, 10:00am

(This term was hidden for guests and not activated Users. To be able to read it you should register!)
Du hattest mich persönlich gemeint, ganz gezielt und bewusst mich persönlich? Geht es dir noch gut, also so im Sinne von kannst du noch alles essen? (This term was hidden for guests and not activated Users. To be able to read it you should register!) sagt alles. Wenn von Anfang an alle konsequent nach außen laufen, liegen spätere grüne Spawnringe satt innerhalb der Bebauung. Man müsste sehr lange laufen und hätte drastische Nachteile. Hatsächlich empfielt die Hilfe Neustat, wenn laufen unrentabel wird. Was du hohl, das Spiel nicht kennend und gedankenlos futterneidisch gegen mich persönlich gequatscht hast, war blanke Diffamie ohne realen Anlass. Ich verbitte mir derartiges energisch. Wäre toll, wenn du deinen ganz dicken Denkfehler einsiehst und es hier kundtust.

17

Tuesday, January 17th 2012, 11:19am

(This term was hidden for guests and not activated Users. To be able to read it you should register!) also in erster linie nicht dich persönlich, sondern lokarno - mitspieler im virtuellen raum ;)

in zweiter linie habe ich auch nach mehrmaligem lesen das ;) nicht gefunden ... hattest du das vergessen? musst du wohl - alles andere wäre eine persönliche beleidigung, die flunsi sicherlich nicht gerne hier sieht. ich quatsche nicht hohl ... auch nicht das Spiel nicht kennend und gedankenlos futterneidisch ... und schon gar nicht persönlich oder diffamierend. was ist mit dem lokarno passiert, dem ich letzte runde so viele tipps zu taktik und entwicklung gegeben habe? mit dem man hier vortrefflich diskutieren konnte?

und dann noch zum topic: vielleicht wäre eine kombination von beidem faktoren sinnvoll ... der spawnabstand geht von mal zu mal weiter nach außen, aber wird zeitlich auch von mal zu mal weiter verzögert. aber wir reden hier über dinge, deren programmieraufwand ich zumindest nicht beurteilen kann.

18

Tuesday, January 17th 2012, 11:56am

Edithcolea, als ich es las, hatte ich geschmunzelt. Es hatte sich offenbar auf niemanden persönlich bezogen. Bei deinem nächsten Post nanntets du einen konkreten Namen, meintest die Anprangerung und Schmäung also auch konkret. Ja, auf mich wirkte das als Schmähung, als herabwürdigende Unterstellung. Ich habe das Spiel nicht missbraucht, um mir beste Positionen zu erklicken. Die Anschuldidigung ist eine Beleidigung.

Nun teilte ich dir meine natürliche Emfindung genau so mit, wie es bei mir angekommen war. Das drückt doch, sowas spontan und unvorbereitet zu lesen, ausgerechnet von dir. Ja, das, was ich schrieb, waren meine originalen Gedanken, also Natur. War das ein Anlass für dich, nicht über natürliche Auswirkungen deines Verhaltens nachzudenken? Im Gegenteil, dein Nachbar soll dafür büßen, dass du dich ihm gegenüber persönlich ungebührlich verhältst? Schade. Ein PVP-Spiel braucht eine kultivierte Community, sonst hat es verloren.

19

Tuesday, January 17th 2012, 2:28pm

(This term was hidden for guests and not activated Users. To be able to read it you should register!)
warum hast du dann nicht den falkenjäger (ID 42) genommen? sein terrain H7 ist sogar jetzt noch vollkommen frei.
als nächstes dann stierbomber (ID 47) auf map N7 ... ebenfalls immer noch frei von anderen spielern.

und betrachte das bitte nicht wieder als persönlichen angriff ... lass uns hier sachlich über das thema diskutieren. ich nenne hier nur meine argumente, und will versuchen, deine position zu verstehen.

hab dir außerdem ne PN geschickt.

20

Friday, January 20th 2012, 5:34pm

jetzt ist er inaktiv geworden ... sollte ich ihn verbal wirklich zu hart angepackt haben? war ich nicht mehr sachlich?
bitte um aufrichtige antworten ... ich mache mir ja sorgen, wenn wir einen spieler verlieren.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

wcf.user.socialbookmarks.titel